Agile in Automotive

In einer Branche im Umbruch ist Anpassungsfähigkeit wettbewerbsentscheidend. Diese Fähigkeit, Ihr Team, Ihr Projekt oder Ihr Unternehmen rasch an neue Produktanforderungen oder Rahmenbedingungen anpassen zu können, erreichen Sie mit der agilen Entwicklungsorganisation.

  • Agile in Automotive

    Agile in Automotive – was ist das?

    Agilität bezeichnet die Schlüsselfähigkeit eines Unternehmens oder einer seiner Einheiten, sich rasch an verändernde Anforderungen anpassen zu können. Dies können neue Kundenanforderungen sein oder Veränderungen im Marktumfeld. Ein agiles Unternehmen baut daher auf Selbstorganisation: Kleine Teams und Einheiten steuern sich mit hohem Freiheitsgrad selbst. Sie sind nah an den Auftraggebern und können auf die Kundenerwartungen reagieren. Durch die unmittelbare Marktnähe sind die Einheiten kundenorientiert und lernen schnell, was von ihnen verlangt wird. Damit bildet ein agiles Unternehmen auch die Grundlage für eine lernende Organisation.

    Die Entwicklung von Automobilelektronik unterliegt Regularien: Branchenstandards wie Automotive SPICE® und Funktionale Sicherheit oder Anforderungen wie Cybersecurity. Hinzu kommen die besonderen Rahmenbedingungen des eigenen Unternehmens und die Erwartungen der Geschäftsführung. Agile in Automotive verlangt also Agilität im doppelten Sinne: Anpassungsfähigkeit an den Kunden ebenso wie Anpassungsfähigkeit an die Gegebenheiten der Branche. Dieser Herausforderung stellen wir uns mit unserer Automobilelektronik-Expertise konsequent.

    Agile Automotive Conference

    Die sechste Agile Automotive Conference findet am 17. und 18. November 2020 wieder in Stuttgart statt, der führende Branchentreff für Praktiker aus der Automobilelektronik.

    Als Content Provider sind wir verantwortlich für das Tagungsprogramm.

    Mehr erfahren

    Agilität beginnt mit dem Team

    Damit künftig wieder der Kunde im Mittelpunkt steht, setzen agile Organisationen auf die kleinste Einheit: das kreative Team. Ein teambasierter Ansatz führt konsequenterweise zu einem neuen Herangehen auf Organisationsebene – selbstgesteuerte Teams lösen die zentrale Managementsteuerung ab. Jedes Team und jeder Beteiligte trägt Verantwortung für den Erfolg des Ganzen.

    Damit agile Teams sich auf ihre Aufgabe und den Kunden konzentrieren können, wird der Abstimmungsaufwand minimiert.

    Agile Teams werden geschützt durch

    • Strukturen, Formate und Prozesse, die für klare Orientierung sorgen und Selbstorganisation fördern.
    • interdisziplinäre Teamstruktur mit allen nötigen Kompetenzen.
    • Anforderungen an das Management, um agiles Arbeiten zu ermöglichen und zu schützen.

    Agiles Management

    Die Aufgabe des Managements eines agilen Unternehmens ist es, Selbstorganisation zu fördern: Die agilen Teams sind mit dem Management durch definierte Formate im Austausch und bekommen so Klarheit, welche Erwartungen sie erfüllen sollen. Umgekehrt erfährt das Management, durch welche Hindernisse die Arbeit ihrer Teams beeinträchtigt wird.

    Gesamtorganisation

    Wirklich agil wird Ihr Entwicklungsbereich, wenn ihm keine Hindernisse in den Weg gelegt werden. Schnittstellenfunktionen beeinflussen die Leistungsfähigkeit Ihrer R&D. Daher sorgen wir dafür, dass sich Personalwesen, Einkauf und Recht als Dienstleister für die Entwicklung verstehen. Mit Führungskonzepten wie Management 3.0 erfahren Sie zudem, wie Sie Ihre agile Entwicklung effektiv steuern können.

    Team of Teams

    Wir synchronisieren die Zusammenarbeit zwischen Ihren agilen Teams. Hierzu richten wir die Abläufe aller Teams am Release Train aus. Nach Ihren Zielvorgaben wählen wir das passende Skalierungsmodell, beispielsweise SAFe, LeSS, Nexus oder Scrum of Scrums.

    Agiles Team

    Die Zusammenarbeit Ihres agilen Teams strukturieren wir mit Scrum oder Kanban. Unsere agilen Coaches schulen Schlüsselrollen wie ScrumMaster und Product Owner. Wir coachen Ihr Team auch für agile Praktiken wie Continuous Integration und vermitteln agile Wertvorstellungen. So kann sich Ihr Team im Projektalltag selbst steuern.

    Agile Prozesse, Methoden & Praktiken

    Agile Methoden wie Scrum oder Kanban sind ein wirkungsvoller Ansatz, um eine lernende, agile Organisation aufzubauen. Durch Iterationen, so genannte Sprints oder Kadenzen, können Konzepte schrittweise verbessert und rasch auf ihre Praxistauglichkeit erprobt werden. Die kurzen Iterationszyklen führen dazu, dass die notwendigen Erkenntnisse schnell vorliegen und systematisch diskutiert werden können.

    Von der Methode zum Mindset

    Agile Methoden und Praktiken dürfen nicht auf Autopilot praktiziert werden – jede Kundenanforderung ist anders, die Situation und die Rahmenbedingungen in jedem Unternehmen sind individuell. Für diese Adaptionen bieten agile Methoden die nötige Flexibilität. Entscheidend ist, stets das Spannungsverhältnis zwischen Anpassungsfähigkeit und Disziplin auszubalancieren.

    Seit 2010

    Wir sind stolz, als Pioniere die Einführung agiler Entwicklungsmethoden in der Automobilelektronik vorangetrieben zu haben.

    Agile Automotive seit 2010

    +2.000 Teilnehmer

    Unsere Coaches und Trainerinnen haben bereits über 2.000 Schulungsteilnehmer und -teilnehmerinnen mit agilen Prinzipien und Methoden vertraut gemacht. Wir sind auch Referenten bei namhaften Trainingsinstituten wie dem VDI Wissensforum.

    Agile Automotive seit 2010

    20 Agile Coaches

    Unsere Agilistinnen und Agilisten haben Ihr Können durch zahlreiche Zertifizierungen unter Beweis gestellt, als ScrumMaster, ProductOwner, Agilist und Coach. Wir beherrschen unterschiedliche Modelle und Perspektiven, denn diese Vielseitigkeit zeichnet uns aus.

    Agile Automotive seit 2010

    Branchenbarometer

    Wir haben das viel zitierte Branchenbarometer »Agile Automotive. State of Practice« entwickelt und durchgeführt. 

    Mehr erfahren

    Agile Automotive seit 2010

    Gremienarbeit

    Wir engagieren uns im ZVEI-Arbeitskreis Agile Systementwicklung. Dort bringen wir die Erfahrung ein, die Kugler Maag Cie in zahlreichen Umsetzungsprojekten von agilen Entwicklungsmethoden bei Zulieferern und Herstellern der Automobilelektronik gewonnen hat.

    Agile Automotive seit 2010

    Agile Automotive Conference

    Die seit 2015 etablierte Agile Automotive Conference haben wir konzipiert und unterstützen den Branchentreff weiterhin als Content Provider.

    Mehr erfahren

    Agile Automotive seit 2010

    Ausgewählte teambasierte Methoden

    Der Projektmanagementrahmen Scrum ermöglicht Flexibilität in einem volatilen Markt. Ziel ist die Konzentration auf den Kundennutzen durch Vermeiden von Mehraufwand. Die Entwicklungsteams organisieren sich selbst in einem strukturierten Rahmen. Dieser sorgt für Koordination und eine enge, zeitnahe Abstimmung. Mit Rollendefinitionen und Abläufen bezieht Automotive Scrum den Kunden direkt in die Entwicklung ein.

    Kanban ist eine On-Demand-Planungstechnik. Sie zeigt Engpässe auf, um Stockungen zu vermeiden. Kanban funktioniert mit bestehenden Rollen und Prozessen. Es kann daher stufenweise im Unternehmen oder in einzelnen Pionierteams eingeführt werden. Durch die Transparenz kann Kanban auch eingesetzt werden, um Veränderungen in kleinen Schritten auszuprobieren und umzusetzen.

    Scrum und Kanban ergänzen einander: Scrum sorgt für Anpassungsfähigkeit, Kanban verbessert den Durchsatz. Beide Methoden erhöhen zudem die Transparenz im Unternehmen.

    Continuous Integration hat das Ziel Integrationsprobleme zu reduzieren, die zum Beispiel durch Änderungen verschiedener Teammitglieder entstehen können. Änderungen werden ein oder mehrere Male am Tag zu einer gemeinsamen Baseline zusammen-geführt. Voraussetzung für CI ist ein gemeinsames Repository zur Quellcode-Verwaltung, welches das Ein- und Auschecken des Quellcodes geführt unterstützt und synchronisiert.

    Extreme Programming (XP) ist ein Software-Entwicklungsmethodik, die dazu bestimmt ist, Softwarequalität und Reaktionsfähigkeit auf sich ändernde Kundenanforderungen zu verbessern. Als Element der agilen Softwareentwicklung werden häufige Releases in kurzen Entwicklungszyklen propagiert.

    Feature-Driven Development (FDD) ist eine Sammlung von Vorgehensweisen. FDD baut auf Best Practices und gliedert langlaufe Projekte in Etappen. Im Mittelpunkt steht jeweils ein weiteres Feature, das dem Kunden Mehrwert bietet.

    Test-Driven Development (TDD) entwickelt auf Basis von Anforderungen und Grobentwurf schrittweise zunächst die Tests, die ein Feature erfüllen muss, anschließend den minimalen Code, der die Tests erfüllt. Dieses Vorgehen stellt sicher dass Anforderungen und Entwurf durch den Code umgesetzt werden und treibt ebenfalls die Klärung der Anforderungen voran. Die Tests stellen einen ausführbaren Teil des Detailentwurfs dar, der zwingend immer aktuell ist.

    Eine User Story beschreibt ein Szenario aus der Perspektive des Anwenders und beantwortet dabei die Fragen Wer? Was? Warum?

    Ein oft verwendetes Muster sieht wie folgt aus:

    Der <wer: Rolle> möchte <was: Anforderung der Anwendung>, weil <warum: Nutzen>.

    Agile Skalierung auf Unternehmensebene

    Automobilelektronik wird in komplexen Konstellationen entwickelt: unterschiedliche Ingenieursdisziplinen wirken zusammen, verteilte Teams arbeiten an Standorten im In- und Ausland, Zulieferer und deren Lieferanten tragen gemeinsam zu einem System bei. Agilität wird da zur besonderen Herausforderung.

    Bei der Skalierung geht es darum, das Prinzip der Selbstorganisation agiler Teams auf große Einheiten zu übertragen: Anpassungsfähigkeit erfordert gerade im großen Maßstab, dass das Unternehmen zur lernenden Organisation wird. Darum bieten wir keine schlüsselfertigen Lösungen, sondern entwickeln mit Ihnen gemeinsam ein Konzept, das für die Anforderungen Ihres Unternehmens geeignet ist. Skalierungsmodelle können dafür eine Grundlage bilden, weil sie ein gemeinsames Verständnis erleichtern.

    Ausgewählte agile Skalierungsmodelle

    Das Scaled Agile Framework ist (SAFe) ist in der Automobilelektronik der dominierende Rahmen zur Skalierung agiler Methoden und Praktiken auf jeder Unternehmensebene. SAFe eignet sich insbesondere für große Entwicklungseinheiten, die gleichzeitig zahlreiche Kundenprojekte bedienen.

    Von SAFe adressierte Ebenen

    • Teams
    • Programme
    • Business-Lösungen
    • Portfoliomanagement des Gesamtunternehmens

    Mit SAFe synchronisieren wir diese Ebenen über den Release Train, damit Ihr Unternehmen kontinuierlich Wert liefern kann.

    Large Scale Scrum eignet sich besonders, wenn Ihr Unternehmen viele Scrum-Teams synchronisieren möchte, die ein System gemeinsam entwickeln. Durch synchronisierte Scrum-Events entwickeln alle Beteiligten ein gemeinsames Verständnis. LeSS basiert auf einem radikal einfachen Ansatz, der für gewisse Unternehmenskonstellationen hervorragend geeignet ist.

    LeSS besteht aus einfachen Grundelementen

    • Prinzipien
    • Regeln
    • Experimente

    Nexus ist noch minimalistischer aufgebaut als LeSS, der Formalisierungsgrad ist gering. Die Teams bewahren sich dadurch mehr Freiheit und werden von einem Nexus-Integration-Team synchronisiert. Nexus ermöglicht durch den hohen Freiheitsgrad stärker die Selbstorganisation.

    Scrum@Scale ermuntert das Unternehmen, sein bestehendes Scrum-Setting zu skalieren statt einen neuen Rahmen aufzubauen. Statt Vorgaben setzt Scrum@Scale auf Fragen, um selbst ein Skalierungskonzept entwickeln zu können.

    Die Synchronisierung erfolgt über einen Product Owner Cycle und einen Scrum Master Cycle.

    State of Practice

    Wir haben das viel zitierte Branchenbarometer »Agile Automotive. State of Practice« entwickelt und durchgeführt.

    Zum Studienreport

    Literatur & Tools für die agile Praxis

    Pocketguide Kanban

    Der Pocketguide vermittelt anschaulich, wie Sie mit Kanban eine kontinuierliche Entwicklungsarbeit steuern. Hierzu werden Sie mit den Prinzipien von Kanban vertraut und lernen sinnvolle Rollen und Formate kennen. Ausführlich stellt der Pocketguide Regeln vor, mit denen Sie Ihr Kanban-Board optimal nutzen können.

    • 55 Seiten
    • Ringbindung
    • erhältlich auf Englisch

    Pocketguide Scrum

    Zweck und Einsatz von Scrum im Automotive-Umfeld: der Pocketguide Agile in Automotive vermittelt die in typischen Rollen, Events und Artefakte aus der agilen Fahrzeugentwicklung. Customized Scrum vermittelt die nötigen Anpassungen, die erforderlich sind, um Scrum bei der Entwicklung von Automobilelektronik einzusetzen.

    • 88 Seiten
    • Ringbindung
    • mit praktischem Register
    • erhältlich auf Deutsch oder Englisch
    Website Agile Entwicklung

    Agile Methoden für die Systementwicklung? Die kleine Website des Zentralverbands der Elektroindustrie (ZVEI) zeigt Ihnen, wie das geht. Im Rahmen unseres Engagements in Branchengremien bringen Experten von Kugler Maag Cie Ihr Know-how in verschiedene Arbeitskreise des ZVEI ein – ein Ergebnis ist diese Microsite.

    Mehr erfahren

    Starke Teams ersetzen starre Prozesse

    Teamorientierung und Agilität erfordern mehr als Methoden: Der Beitrag aus iX Developper beschreibt, wie Agilität kontinuierlich in der Steuergeräte-Entwicklung Fuss gefasst hat.

    Download

    Digitale Dienste im Auto

    Digitale Geschäftsmodelle sind nur die halbe Miete. Produkt-getaktete Hersteller müssen sich auch auf die Geschäftslogik dieser Dienste einlassen. In einem Beitrag für Springer Professional stellen wir Erkenntnisse aus der Management-Studie »Software Drives 2030« vor.

    Weiter zu Springer

    Agil? Mit Disziplin!

    Diszipliniert wie die Tänzer eines Ballets, so beschreibt Chief Scientist Hans-Jürgen Kugler die Disziplin, die ein agiles Entwicklungsteam benötigt. Diese Ernsthaft ist eine Voraussetzung, damit Agilität in der regulierten Elektronikentwicklung funktionieren kann.

    Download

    BizDevOps für digitale Dienste

    Das Internet der Dinge vernetzt Angebote aus unterschiedlichen Funktionen im Unternehmen – dadurch steht die klassische Arbeitsteilung in Frage. Digitale Dienste müssen funktionsübergreifend konzipiert werden. In einem Gastbeitrag für den IoT-Blog von Bosch zeigen wir, wie BizDevOps für eine einheitliche UX eingesetzt werden kann.

    Zum IoT-Blog von Bosch

    Agile Trends

    Branchenausblick 2019: Der agile Coach Sergej Weber beschreibt in WardsAuto, vor welchen Herausforderungen die Autobranche bei der Einführung agiler Methoden steht.

    Weiter zu WardsAuto

    Agile Methoden auf dem Vormarsch

    Der »Beitrag Entwicklung im Wandel. Agile Methoden auf dem Vormarsch« in der ATZ - Automobiltechnische Zeitschrift 4.2018 beschreibt, wie agile Entwicklungsmethoden zu mehr Anpassungsfähigkeit führen. 

    Weiter zu Springer (kostenpflichtig)

    Pocketguide Automotive SPICE® & Agile

    Automotive SPICE® and Agile aus der Reihe Agile in Automotive unterstützt Sie, wenn Sie agile Vorgehensweisen in der Elektronikentwicklung einsetzen möchten. Schwerpunkt sind Scrum, Kanban, Continuous Integration und TDD für die Automobilelektronik.

    Der Pocketguide erläutert anhand einschlägiger Prozesse, wie Sie agile Entwicklungsmethoden und -praktiken gemäß Automotive SPICE® anwenden können. 

    • 120 Seiten
    • Ringbindung
    • mit praktischem Register
    • erhältlich auf Englisch

    Agile Poker

    Dieses agile Werkzeug unterstützt Ihr Scrum- oder Kanban-Team, Arbeitsaufwände spielerisch zu schätzen. Diese Schätzhilfe ist auch als Planning Poker bekannt.

    Wie der Agile Poker in der Praxis eingesetzt wird, erläutert eine kleine Anleitung. Ideal für interdisziplinäre Teams bei komplexen Projekten. Für robuste Planungsrunden kommt der Agile Poker in einer stabilen Metallbox.

    Happiness Index Cards

    Eine einfache Metrik für die Zufriedenheit im Scrum-Team: Jedes Teammitglied signalisiert anonym mit einer der »Happiness Cards« seine aktuelle Zufriedenheit – in der Summe ergibt sich der Zufriedenheitsstatus des agilen Teams.

    Ein Tool für den täglichen Einsatz. Erhältlich auf Anfrage.

    Wir sind für Sie da.

    Benötigen Sie Unterstützung für Ihr Projekt? Wir sind Ihre Ansprechpartner rund um Managementberatung und Verbesserungsprogramme in der Elektronikentwicklung.

    Steffen Herrmann und das Sales-Team

    Wir unterstützen Sie dabei

    • Ihr Unternehmen, Ihr Projekt oder Ihr Team anpassungsfähigen zu machen, um auf kommende Anforderungen vorbereitet zu sein.
    • individuelle Konzepte für Ihre Aufbau- und Ablauforganisation zu erstellen, die zu Ihrem Unternehmen passen. 
    • agile Teams in Ihrem Unternehmen aufzubauen und das Konzept bereichsübergreifend zu skalieren.
    • modellübergreifende Vorgehensweisen, welche Ihre Anforderungen in Einklang mit Branchenanforderungen wie Automotive SPICE®, Funktionale Sicherheit oder Security bringen.
    • Assessments und Analysen, um den Status Ihrer Entwicklungseinheit in Bezug auf Anpassungsfähigkeit und Prozessreife zu ermitteln. 
    • Trainings und Coachings, damit Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter agile Prinzipien in der Praxis anwenden können.