Trainings

SAFETY OF THE INTENDED FUNCTIONALITY

Praxisschulung SOTIF (PAS 21448) mit umfangreichen Praxisbeispielen

Der neue Standard PAS 21448 hat das Thema SOTIF, die Safety of the Intended Functionallity. Dabei geht es um die Einschätzung, ob auch mit der Sollfunktion einer Anwendung eine Gefahr verbunden sein kann. Diese Fragestellung geht über den Schutz vor Fehlfunktionen hinaus, der bislang bei der Funktionalen Sicherheit (ISO 26262) betrachtet wurde. Für die neue Aufgabenstellung sind zusätzliche Analysemethoden erforderlich. Diese Schulung vermittelt Ihnen die Anforderungen der PAS 21448 und geeignete Vorgehensweisen. An einem intensiven Praxis-Tag erleben Sie die Anwendung dieser Methoden.

Bei komplexen Entwicklungsprojekten moderner Assistenzsystem für das autonome Fahren (ADAS) stellt die Bewertung der gewünschten Funktionen einen wesentlichen Umfang dar. Der PAS 21448:2019 trägt diesen Anforderungen Rechnung. Der Standard definiert einen Bewertungsrahmen, um mögliche Gefährdungen für Verkehrsteilnehmer aus den Sollfunktionen erkennen und abschätzen zu können.  

SOTIF (PAS 21448) nimmt dabei die Funktionsausprägung in den Blick. Bislang hatte sich die ISO 26262 nur mit der Vermeidung von Fehlfunktionen auseinandergesetzt. Bei Advanced Driver Assistance Systems-Technologien für das autonome Fahren reicht dieser Ansatz nicht mehr aus. SOTIF definiert für die Bewertung der Sollfunktion eine Methodik und gibt im Anhang Leitlinien und Beispiele für eine geeignete Vorgehensweise. 

Diese Praxisschulung SOTIF ist in zwei Bereiche gegliedert

  • Einführung in das Teilgebiet SOTIF
    und den daraus resultierenden Anforderungen für ADAS-Systeme
  • Workshop-Tag mit anschaulichen Praxisbeispielen, 
    um die erlernten Methoden projektnah zu erleben

Agenda zur SOTIF-Schulung

Theoretische Einführung

  • Was bedeutet SOTIF?
  • Herausforderung ADAS-Systeme 
  • Definitionen und Terminologie
  • Vorgehensweise im Überblick
  • Schrittweises Vorgehen 
  • Beherrschung der selbstlernenden KI-Algorithmen im Simulationsumfeld

Praxisbeispiele und Workshops

  • Definition und Validierung einer tolerierbaren Fehlalarm-Rate
  • Validierung von SOTIF-Systemen
  • Verifizierung und Validierung von Wahrnehmungsystemen 
  • Methoden, um Missbrauchsszenarien abzuleiten
  • SOTIF und Sicherheitsanalysen

Zielgruppe dieses SOTIF-Trainings

Ingenieure, die mit dem Entwurf sicherheitsbezogener, elektronischer ADAS-Systeme für das autonome Fahrzeug betraut sind, z.B. Sicherheits-, Systemingenieure.

Teilnahmevoraussetzungen

  • grobe Kenntnis der ISO 26262
  • Verständnis zum Thema Autonomes Fahren, Hochautomatisierung bzw. intelligente Assistenzsysteme (ADAS)
  • Kenntnisse in technischem Englisch (englische Kursunterlagen) 

Rahmen der Praxisschulung SOTIF

  • 2 Tage
  • ca. 9 – 17 Uhr
  • Die Teilnehmerzahl ist begrenzt auf 12 Personen.

Die nächsten Termine: Praxistraining SOTIF

Titel: Praxistraining SOTIF. Safety of the Intended Functionality
Termin: 10.09.-11.09.2019
Ort: Region Stuttgart
Sprache: DE
Preis: 1.300 EUR p.P.*

Frühbucher-Rabatt Kein Garantietermin Ausgebucht Anmelden



Legende:
* zzgl. MwSt. und ggf. Prüfungsgebühren. Nutzen Sie unsere attraktiven Team- und Frühbucherrabatte

Frühbucherrabatt Frühbucherrabatt   Garantietermin Garantietermin   Termin ausgebucht Termin ausgebucht