Kugler Maag Cie bietet in Kooperation mit dem TÜV Rheinland eine Ausbildung zum „TÜV Functional Safety Engineer (Automotive)“ an

Um Anforderungen des internationalen Standards ISO 26262 in der Praxis umsetzen, bietet Kugler Maag Cie Ingenieuren, die in der Automobilindustrie sicherheitskritische elektronische Systeme entwickeln, das passende Training an.

  • #Nachrichten
  • #FunktionaleSicherheit

Teilnehmer können nach bestandener Prüfung das Zertifikat TÜV Rheinland Functional Safety Engineer (Automotive) erhalten. Training und Prüfung finden in Kornwestheim/Stuttgart oder in Köln statt und sind auch als individuelles Inhouse-Training buchbar.

Das dreitägige Training vermittelt den Teilnehmern das notwendige Wissen, um die Anforderungen des neuen internationalen Standards ISO 26262 zielorientiert und effektiv in die Praxis umzusetzen. Voraussetzung für die Erteilung des Zertifikates ist neben der Teilnahme am Training das Bestehen der schriftlichen Prüfung am vierten Tag, der Nachweis von mindestens drei Jahren Berufserfahrung im Bereich der funktionalen Sicherheit und das Diplom einer Fachhochschule oder Universität.

FS Engineer Automotive

Wir sind Partner im Zertifizierungsprogramm »Functional Safety Engineer (Automotive) des TÜV Rheinlands«.

ZUM TRAINING

 

 

Kugler Maag Cie bietet das Training im Rahmen des TÜV Rheinland Functional Safety Program in Köln und Kornwestheim sowie vor Ort beim Kunden an. Das Beratungsunternehmen Kugler Maag Cie ist seit Jahren im Bereich funktionale Sicherheit im Automobilbereich aktiv. Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf der Einführung und nachhaltigen Etablierung von Entwicklungsprozessen zur funktionalen Sicherheit in Kombination mit dem Reifegradmodell Automotive SPICE®, dem Standard für eine reife Organisation mit erfolgreichen Projekten.