Aktuelles

Nachrichten

Einfach näher dran. Infos, Fakten, Stimmen.

Stets auf der Höhe der Zeit: Hier finden Sie Nachrichten zu aktuellen Projekten, erfolgreichen Prozessverbesserungen, Konferenzbeiträgen, Veröffentlichungen und Engagement. 

Open Minds Economy (Video)

Wertschöpfung durch offene Formen der Zusammenarbeit: Hans-Jürgen Kugler hält eine Experten-Keynote auf der open!2015 in Stuttgart.

Die gesamte Industrielandschaft wird sich in den nächsten 10 bis 15 Jahren radikal verändern. Das Internet der Dinge bringt eine horizontale Revolution mit sich, die grösste Umwälzung seit der industriellen Revolution. Stabilität als Erfolgsfaktor wird ersetzt durch proaktive Anpassungsfähigkeit. Technologie, Produkte und Dienstleistungen ändern sich immer schneller und werden komplexer durch zunehmende Vernetzung. Schon heute ist die Halbwertszeit von Fortune 500 Firmen auf 10 Jahre geschrumpft. Neue Geschäftsmodelle bringen Disruption. Agilität ist heute das Zauberwort. Agilität wird als Allheilmittel gepriesen, von der Softwareentwicklung bis zum ganzen Unternehmen. Aber Agilität verträgt sich nicht mit den hierarchischen macht-basierten Firmenkulturen, die heute noch die Wirtschaft beherrschen. Ein Umdenken und Umlenken auf Offenheit, auf gemeinsame Wertschöpfung, auf Selbst-Organisation und gemeinsamen Zweck ist notwendig – offene und nachhaltige Ökosysteme durch Offenheit im Denken und Handeln. Diese Open Mind Economy ist das bedeutenste Erbe, das die Open Source Bewegung uns hinterlässt.

open!2015. Konferenz für digitale Innovation

  • Termin:  Mittwoch, 2. Dezember 2015
  • Veranstaltungsort: Bildungszentrum Hospitalhof in Stuttgart
  • Teilnehmer: Entscheider und Experten aus IT-/ Software-/ Internet-Unternehmen und aus Wissenschaft und Forschung
open source Hans-Jürgen Kugler
Abb.: Hans-Jürgen Kugler, Chief Scientist bei Kugler Maag Cie

Zur Person

Hans-Jürgen Kugler, Chief Scientist of Kugler Maag Cie GmbH, arbeitet an modernen Konzepten für vernetzte, gemeinschaftliche Wertschöpfung, insbesondere für die Automobilindustrie. Seit 20 Jahren unterstützt er Firmen der Automobilindustrie dabei, die Herausforderungen des imaginären Werkstoffes Software als Treiber für neue Geschäftsmodelle und für neue Kompetenzen zu nutzen.

Hans-Jürgen Kugler hat auch mit Kunden aus der Luft- und Raumfahrt und der Telekommunikationsindustrie gearbeitet. Als Professor an der Universität Limerick war er der Direktor für Zusammenarbeit mit der Industrie bei Lero, dem Software Forschungsnetzwerk in Irland, das er mit aufgebaut hat. Er war auch Dozent am Trinity College Dublin tätig, war Direktor von Software Firmen, und Technischer Direktor des europäischen Software Institutes. Er ist Diplom-Informatiker (Unversität Dortmund) und hat einen M.A. des Trinity College Dublin. 1986 verlieh ihm die International Federation of Information Processing das Silver Core.


Kontakt
Softwaredrives