Aktuelles

Nachrichten

Einfach näher dran. Infos, Fakten, Stimmen.

Stets auf der Höhe der Zeit: Hier finden Sie Nachrichten zu aktuellen Projekten, erfolgreichen Prozessverbesserungen, Konferenzbeiträgen, Veröffentlichungen und Engagement. 

Bessere Prozesse sorgen für bessere Produkte. Robert Bosch India erreicht Reifegrad 3

Mit Robert Bosch Engineering and Business Solutions Ltd. (RBEI) im südindischen Bangalore erreicht der erste große Automobilzulieferer Reifegrad 3 für die Gesamtorganisation. Hierzu unterzog sich die Automotive-Sparte mit ihren über 5.000 Beschäftigten einem der größten organisationsweiten Assessments, die bislang nach dem anspruchsvollen iNTACS™-Bewertungsschema durchgeführt wurden.

Die gelebte Prozesskultur im Geschäftsfeld Automobilelektronik von Robert Bosch Engineering and Business Solutions Ltd. (RBEI) überzeugte die externen Assessoren besonders: „Das Management steht voll und ganz hinter den Prozessen, vom Geschäftsführer bis zu den Projektverantwortlichen“, lobt Bhaskar Vanamali, der verantwortliche Lead Assessor.

Besonders hervorzuheben sind die Analysemethoden, die RBEI systematisch einsetzt, um Prozessrisiken bei Zulieferern zu entdecken. RBEI vergleicht so im Vorfeld den In- und Output von Softwarekomponenten und deren Abhängigkeiten. Des Weiteren kommen leistungsstarke Tools zur Aufwandsschätzung und zur Qualitätssicherung zum Einsatz. RBEI, die bereits 2011 in einem aufwändigen Appraisal CMMI Level 5 erreicht hat, verfügt über ein vorbildliches Kompetenzmanagement in der Gesamtorganisation. So ist das Know-how nicht an einzelne Experten gebunden.

Aufwändiges Assessment gemäß iNTACS-Schema

Der Geschäftsbereich Automobiltechnik der RBEI in Bangalore wurde im November und Dezember 2013 auf Basis von Automotive SPICE® v2.5 und ISO 15504-5 und -7 durch Experten von Kugler Maag Cie assessiert. Das Assessment erstreckte sich über alle indischen Standorte der Sparte. Um deren Organisationsreife zu bestimmen, wurden kurzfristig 15 repräsentative Projekte ausgewählt. Hinzu kamen Verantwortliche und Einrichtungen auf Organisationsebene wie das Methods Lab. Mini-Teams unter Führung von drei Principal Assessoren untersuchten parallel die Projekte und führten insgesamt 39 Interview-Sessions.

Dem Organizational Maturity Assessment ging eine intensive Vorbereitungsphase voraus. Ausgehend von der Zielfindung wurden mehrere Gap-Analysen durchgeführt. Um aus dem Set von aktuell 199 durchgeführten Projekten repräsentative Vorhaben zu identifizieren, definierten die Assessoren Kriterien. Der Katalog umfasste unterschiedliche Aspekte wie Projekttypen, Teamgrößen oder ASIL-Level für sicherheitskritische Systeme.

Robert Bosch Engineering and Business Solutions setzt bewusst auf Prozesse als Wettbewerbsvorteil: die anspruchsvollen Kunden überzeugt RBEI durch die mit seinen exzellenten Arbeitsabläufen verbundene Produktqualität.

Über Robert Bosch Engineering and Business Solutions Ltd. (RBEI)

Mit mehr als 13.000 Mitarbeitern ist RBEI das größte Software-Entwicklungszentrum der Robert Bosch GmbH außerhalb Deutschlands. Die Konzerngesellschaft entwickelt integrierte Ingenieurs-, IT- und Businesslösungen an sieben Standorten in Indien und Indochina. Die Geschäftsfelder der RBEI decken ein breites Spektrum ab, von der Fahrzeugentwicklung über Medizintechnik bis zu Bordelektronik und Fertigungstechnik. 


Kontakt
Softwaredrives