Aktuelles

Nachrichten

Einfach näher dran. Infos, Fakten, Stimmen.

Stets auf der Höhe der Zeit: Hier finden Sie Nachrichten zu aktuellen Projekten, erfolgreichen Prozessverbesserungen, Konferenzbeiträgen, Veröffentlichungen und Engagement. 

Agil und dennoch sicher?

Auf der Euroforum-Jahrestagung ISO 26262 erläutern Steffen Herrmann und Frank Sazama, wie agile Methoden im sicherheitsrelevanten Umfeld eingesetzt werden können.

Agile Methoden und Praktiken sind in der Automobilindustrie auf dem Vormarsch. Immer mehr Firmen setzen Methoden wie Scrum oder Kanban in der Automobilentwicklung ein. Hierzu hat Kugler Maag Cie aktuell eine Umfrage unter Herstellern und Lieferanten im Automotive-Umfeld durchgeführt. Dabei hat sich gezeigt, dass es der Branche bislang keine vollständige Antwort gefunden wurde, wie Agilität im sicherheitskritischen Umfeld eingesetzt werden kann.

Steffen Herrmann und Frank Sazama erörtern auf der Fachkonferenz zur ISO 26262 diese Schlüsselfragen. Die Prozessspezialisten bei Kugler Maag Cie beschäftigen sich damit, wie dieFreiheitsgrade bei agilen Projekten und Teams mit den Rahmenbedingungen von Automotive SPICE® und ISO 26262 in Einklang gebracht werden können.

Fragen an die Vereinbarkeit von agilen Methoden mit der ISO 26262

  • Die Entwicklung in der Automobilindustrie wird inkrementell über Musterphasen und Softwarestände durchgeführt, die einzelnen Releases zugeordnet sind. Diese Releaseplanung muss bei einer agilen Entwicklung berücksichtigt werden.
  • Die Rolle des Sicherheitsmanagers kann durch einen Product Owner – Safety wahrgenommen werden, der die notwendigen Aktivitäten im Rahmen der agilen Entwicklung durchführt.
  • Um eine unabhängige Qualitätssicherung zu gewährleisten, sollte die Rolle des Product Owners – Quality eingeführt werden.
  • Der Product Owner übernimmt die Gesamtverantwortung für das Projekt-Backlog und damit auch die Koordination der Teams. Diese Koordination wird insbesondere dann wichtig, wenn eine Funktionalität durch mehrere Teams entwickelt wird.

Dieser Vortrag soll die Frage beantworten, wie agile Methoden in diesem Kontext mit den Anforderungen der ISO 26262 in Einklang gebracht werden können. Dabei wird insbesondere auf folgende Themen eingegangen:

  1. Einbettung der Anforderungen der ISO 26262 in Backlog und Definition of Done aus dem Scrum-Konzept
  2. Definition der Rolle Produkt Owner – Safety
  3. Schaffung von organisatorischen Rahmenbedingungen, um agile und sicher zu entwickeln

Euroforum veranstaltet die Fachkonferenz zur ISO 26262 vom 29. September bis zum 1. Oktober 2014 in Stuttgart.

 

 


Kontakt
Softwaredrives